Motivation

Wir feiern zu den unterschiedlichsten Anlässen: Geburtstage, bestandene Matura oder Führerscheinprüfung, Umzug in eine neue Wohnung, Hochzeiten oder auch Begräbnisse. Eigentlich kann jeder Tag für uns zum persönlichen Feiertag werden. Und obwohl (oder vielleicht gerade weil) die Anlässe oft sehr persönlich sind, gehört zum Feiern mehr als eine Person – wir feiern gemeinsam mit anderen.


So haben auch Judentum, Christentum und Islam ihre Feiertage und -zeiten. Da gedenken wir wichtiger Ereignisse, danken, bitten - und ganz oft essen wir. Zusammen.

Mit unserem Feiertagskalender wollen wir euch zeigen was und wie wir feiern.

 

Wir haben dazu die Feiertage ausgesucht, die uns am wichtigsten erschienen sind, und werden nach und nach beschreiben wie wir sie begehen. Weil es aber auch innerhalb unserer religiösen Gemeinschaften eine große Vielfalt gibt, können wir euch immer nur einen Ausschnitt unserer großen Feiertraditionen zeigen. Es ist also immer leicht möglich, dass man jemanden trifft, die oder der dieselben Feiertage anders (oder auch gar nicht) begeht – aufgrund unterschiedlicher Familientraditionen oder religiöser Ausprägungen zum Beispiel. Das wiederum wäre eine gute Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen.

Und das ist, was wir uns eigentlich von diesem Kalender wünschen: dass er hilft zwischenmenschliche Barrieren abzubauen und Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen.