Logo3.png

Neujahr

1. JÄNNER

Jahreswende, Neubeginn, Neues Jahr – Zeiten des Übergangs sind traditionellerweise Zeiten des Innehaltens und des Gebets. Christinnen und Christen erinnern sich an den Tagen rund um Neujahr daran, dass Gott die Zeit in Händen hat: „Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.“

 

Mit Silvester (benannt nach Papst Silvester, der im 4. Jahrhundert lebte und in der katholischen Kirche als Heiliger verehrt wird) oder dem Altjahrtag, wie er in Österreich auch heißt, brechen die letzten Stunden des alten Jahres an. Das neue Jahr steht unmittelbar bevor. Selten liegen Abschied und Anfang so nah beieinander und selten wird Zeit so dicht erfahren. Vorsätze werden gefasst, so, als ob das Leben mit dem 1.1. und einer neuen Jahreszahl noch einmal beginnen würde. Die großen Feuerwerke um Mitternacht begrüßen das neue Jahr in seiner ersten Stunde. Sie wollen mit ihrem Licht und ihrem Lärm die bösen Mächte bannen, die in besonders dunklen Winternächten ihr Unwesen treiben sollen.

Christinnen und Christen hoffen, dass Gott sie auch im neuen Jahr mit Zeit, Liebe und Gesundheit segnen wird. In der katholischen Kirche war der Neujahrstag lange Zeit als „Tag der Beschneidung und Namensgebung Jesu“ anerkannt. Seit ungefähr 1965 wird er nun allerdings als „Hochfest der Gottesmutter Maria“ gefeiert. Papst Paul VI. hat 1967 den 1. Jänner zum Weltfriedenstag erklärt. Dieser Tag soll uns daran erinnern, wie gefährdet der Frieden auf der Welt ist. Frieden für alle Menschen und für alles, was den Hauch des Lebens in sich trägt. Auch in den evangelischen Kirchen versammeln sich Gläubige zu Gottesdiensten – Altjahrsabend und Neujahr sind Festtage im evangelischen Kirchenjahr, für die gottesdienstliche Lesungstexte und Predigttexte im liturgischen Kalender vorgesehen sind.

Interreligiöser Fact: Der 1. Jänner gilt vielerorts in erster Linie als jüdischer Feiertag und soll auf die Beschneidung Jesu zurückgehen. Diese soll gemäß der biblischen Erzählung am achten Tag nach Jesu Geburt, also am 1. Jänner, stattgefunden haben.

Bibelstellen: Hebräerbrief 13,8; Lukas 2,21

EJÖ, PG / KJÖ, ES / OJÖ, ND

>Download als pdf